Führung und Mitarbeiterwohlbefinden

Inhalt:Well-being

Das Sprichwort “Menschen treten Unternehmen bei und verlassen Manager” suggeriert eine tragende Rolle der Führungskräfte bei der Motivierung, Betreuung und Bindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dennoch verzeichnen Mitarbeiter-Burnout, Stress und geringes Wohlbefinden ihren bisherigen Höchststand, was nicht nur problematisch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist, sondern auch kostspielig für Firmen und die Gesellschaft.
Mitarbeiterführung wurde als ein wichtiger Einflussfaktor für Mitarbeiterwohlbefinden identifiziert. Unsere Forschung konzentriert sich auf die Bedingungen und Mechanismen der Beziehung zwischen Führungsverhaltensweisen und –merkmalen und Wohlbefinden.

Kollaboration:

Dieser Forschungsstrang wird in Kollaboration mit Prof. Dr. Diana Hanke-Boer, Universität Koblenz-Landau, Prof. Dr. Silja Bellingrath, Universität Duisburg-Essen und Prof. Dr. Deanne Den Hartog, Universität Amsterdam verfolgt und intendiert die Überbrückung der Wissenschafts-Praxis-Lücke durch die Zusammenarbeit mit nichtwissenschaftlichen Partnern wie zum Beispiel Expertinnen und Experten sowie Unternehmen aus dem Gesundheitswesen.

Lehre:

Das Forschungsseminar dieses Wintersemesters „Applied Research in Organizational Behavior B“ im Masterstudiengang befasst sich mit der Durchführung von Forschung zu Führung und Wohlbefinden.