Kollaboration:

Das Forschungsprojekt wird in Kollaboration mit Prof. Dr. Astrid Homan, Universität Amsterdam, durchgeführt.